Blog | Projektmanagement

Modernstes Projektcontrolling: Earned Value Management

Earned Value Management (EVM/EVA) stellt zurzeit die wichtigste Methode im Projektcontrolling dar, den aktuellen Zustand eines Projekts zu beschreiben und die Entwicklung von Time & Budget zu prognostizieren. Das Seminar schafft die theoretischen Grundlagen, schnell mit EVM im Unternehmen zu starten. Falls Erfahrungen fehlen, ist für den Roll-out eine etwa 5-tägige Begleitung durch einen Berater notwendig. EVM benötigt in Ihrem Unternehmen einen komplexen Roll-out, sowie die Reifegradstufe 3 in Bezug zum Projektmanagement nach CMMI.                             

Folgende Fragestellungen werden einleitend geklärt:

  • Welche Rolle spielt EVM im modernen Projekt Controlling?
  • Welche Rolle spielt das Department of Defence (DoD) als wichtigster Treiber im internationalen Umfeld?
  • Welche Effekte ergeben sich für Unternehmen, die EVM einführen?
  • Welchen Reifegrad im Projektmanagement muss ein Unternehmen erfüllen, um EVM einzuführen?

Grundlagen für das EVM einrichten:

  1. Erstellen eines Projektstrukturplans zur Erfassung der Performance Measurment Baseline (PMB) für das EVM mit Klassifizierung der Arbeitspakete: Discrete Effort, Apportioned Effort, Level of Effort.
    Die folgenden Szenarien werden anhand eines Projektbeispiels erarbeitet
  2. Erstes Szenario zur physischen Erfassung des EV; Kennzahlen: Plannes Value (PV), Earned Value (EV), Actual Cost (AC), Cost Performance Index (CPI), Schedule Performance Index (SPI)
  3. Zweites Szenario zur Erfassung der Prognosenkennzahlen (Forcasting): Budget at Competion (BAC), Estimate at Compeltion (EAC), Estimate at Completion (ETC), Planned Duration (PD), Estimate Time at Completion (ETAC), Estimate Time to Completion (ETTC)
  4. Drittes Szenario zur Erfassung der Abweichungskennzahlen Kennzahlen: Cost Variance (CA), Schedule Variance (SV), Variance at Completion (VAC)
  5. Viertes Szenario: Weitere Möglichkeiten der EV Erfassung (Statusfortschritts Methoden): Fixed Formular, Gewichtete Meilenstein Technik, % Fertig gestellt EV-Technik, Gewichtete MS-Technik mit % Fertig gestellt EV-Technik, Mengen Proportional Technik, Anteiliger Aufwand EV-Technik, Zeit - Proportional Technik
  6. Fünftes Szenario: Ermittlung des To Complete Performance Index (TCPI) bezogen auf den BAC und EAC.
  7. Sechstes Szenario: Berechnung einer EAC Range. EAC- pessimistisch, optimistisch, realistisch
  8. Strategien der Beurteilung bezüglich der Aussagefähigkeit der Prognosekennzahlen. Werkzeuge zur weiteren Begründung der Robustheit der Kennzahlen des Forcastings.
  9. Siebtes Szenario: Kennzahlen des Earned Schedule (ES): Planned Duration (PD), Schedule Variance Time (SV(t)), To Complete Schedule Performance Index (TSPI(t)), Estimate at Completion Time (EAC(t)), Estimate of Completion Date (ECD)
  10. Achtes Szenario: Messen und analysieren des EV und ES gegen die Performance Measurement Baseline.

In der Präsentation werden nur die ersten 2 - 3 Szenarien dargestellt.

 

Termine:

Köln: 23.05.2017 von 13:00 – 16:30

München: Termin im September kommt in Kürze

Kosten: 60€ inklusive Ust. für Catering und Location

              30€ inklusive Ust. für Catering und Location für Studenten

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden, bestellen Sie unseren Newsletter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sie erreichen uns jetzt auch in Facebook: https://www.facebook.com/Habitualisierung/

Die SONOXO Akademie GmbH Salzburg und die SONOXO GmbH Berlin sind Schwesterfirmen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, durch Erfahrungen aus der Praxis sowie Entwicklungen von Curricula, sich gegenseitig zu befruchten. Kein klassisches Trainingsunternehmen zu sein - diese Philosophie kommt unseren Teilnehmern sehr zu Gute.

 

Geben Sie uns Ihr Feedback! Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu posten!